Opuntia basilaris – Engelmann & J. M. Bigelow, Proc. Amer. Acad. 3: 298, 1856


O. basilaris ist eine unverwechselbaren Art. Sie hat den einzigartigen “Biberschwanz” Look. Die Kladodien bilden dichte Horste die zwischen 12.5 cm – 50 cm gross werden. Die Triebe sind blau-grün und oft keilförmig. Es gibt mindestens 5 Unterarten welche beschrieben wurden: basilaris, brachyclada, longiareolata, ramosa und treleasei (Flora of North America Online). Alle sind dornenlos ausser var. treleasei. Lesen Sie die Original Beschreibung von O. basilaris. Es wird allgemein angenommen, dass die Art diploid sein soll. O. basilaris var. treleasii soll hexaploid sein.

Die blau-grünen Polster sind unverwechselbar und können auch ins lila gehen. Je nach Jahreszeit sind sie auch blau-grau. Obwohl sie keine Dornen haben sind sie mit zahlreichen Glochiden ausgestattet welcher fast unmöglich aus der Haut zu entfernen sind. Die Ureinwohner Amerikas verwendeten O. basilaris als Heilpflanze (Anderson, 2001). Die Art verfügt über helle magentafarbene Blüten und ist ein Favorit in westlichen Gärten wegen der einzigartigen Form der Triebe und der Blütenfarbe.

Britton und Rose diskutierten mehrere Unterarten welche heute nicht anerkannt werden. Einschliesslich: albiflora, coerulea und nana.

www.opuntiads.com (19.09.2014) eigene Übersetzung

Das natürliche Verbreitungsgebiet:

www.bonap.org - Kartenlegende

Opuntia basilaris 'Moab, Grand Co., UT'
Opuntia basilaris aus Moab, Utah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.